Prunkkirmes 2014

Höngen erlebt eine zünftige Prunkkirmes

Königspaar Franz u. Mia Hensgens standen
im Mittelpunkt

bild_koenigspaar-copyimgp2762-copy imgp2736-copySelfkant-Höngen. In Höngen wurde zünftig die Prunkkirmes gefeiert. Erstmals veranstalteten das Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps und die St.-Johannes-Baptist-Schützenbruderschaft gemeinsam die Kirmes. Alle Veranstaltungen fanden im Festzelt statt.

Den Auftakt machte die Kultfete „Rumble“. Mit der gestrandeten „Black Pearl“ , dem Motto „Pirates in the jungle“ und passenden Getränken an der Schiffsbar war in diesem Jahr für karibisches Flair am und im Festzelt gesorgt.

Einer der Höhepunkt der Kirmes war der Königsball. Dazu hatte das Königspaar Franz und Mia Hensgens in das Festzelt eingeladen. Für tolle Stimmung sorgte die Coverband Alive.

IMGP1447
Abholen des Königspaares zum Königsball
IMGP1829
IMGP1686Königsball – Königswalzer

Tags drauf startete der große Umzug durch Höngen. Dazu wurde das Königspaar am von der Nachbarschaft prächtig geschmückten Haus vom Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps Höngen, dem Musikverein St. Gregorius Saeffelen und der Schützenbruderschaft abgeholt. Nach dem Festaufzug fand die Parade zu Ehren des Königspaares am Prunkweg statt.

IMGP1877Parade auf dem Prunkweg

Huldigung der MajestätenIm Anschluss an die prächtige und sehenswerte Parade luden die Veranstalter zur Königshuldigung sowie zu Kaffee und Kuchen ins Festzelt ein. Musikalisch wurde dieser Nachmittag von der DHF-Band gestaltet.

IMGP1526Königspaar mit der Rasselbande

IMGP1926der Fähnrich erhält das Fahnenband

IMGP1921weil wir doch so gerne Walzer tanzen
Montag    Wecken – Frühstück und Kirmesausklang
P1020210bei bester Witterung immer wieder schön!!!
P1020204
Schützenbruderschaft und Trommlercorps konnten auf eine gelungene Premiere zurückblicken. Erstmalige waren die beiden Vereine Ausrichter der Kirmes.  > Fortsetzung 2016

 Laudatio

Auf das Königspaar

Franz und Mia Hensgens

Anno Domini 2014

Im 2. Pontifikat des Papstes Franziskus,
Heinrich Mussinghoff ist Bischof von Aachen
und Pastor Ralf Schlösser Präses der Bruderschaft.

Michael Gauck ist Präsident der Bundesrepublik Deutschland,
Bundeskanzlerin ist Angela Merkel,
Hannelore Kraft regiert das Land Nordrhein – Westfalen.
Bürgermeister der Gemeinde Selfkant ist Herbert Corsten.

Präsident Leo Keulen, Schützenmeisterin Berthold Conen,
Kassierer Franz Hensgens und Kommandant Karl-Heinz Welter führen die St. Johannes Baptist Schützenbruderschaft Höngen.

Im Jahre 1984 trat unser Schützenkönig Franz als Spätberufener in die Schützenbruderschaft ein. Nach dem letzten Schützenfest wechselte er in das Offizierscorps im Range eines Leutnants als Adjutant und nun, im Jahre 2014, konnte er die Königswürde erringen.

Das er einmal König werden würde, dass war uns Allen klar. Doch in diesem Jahr, wo sich bei der Familie Hensgens die Ereignisse überschlugen hatte keiner damit gerechnet. Doch Franz hat eben ein
Helfersyndrom. Als Offizier, wo der Helm erst am dritten Kirmestag
passt oder man plötzlich Kassierer ist, dann darf der König auch nicht fehlen.

Seine wahre Leidenschaft gehört aber dem TTC Höngen, wo er als Spieler der Zweiten Mannschaft an der Platte steht. Als 2. Vorsitzender ist er auch beim TTC Ortsturnier als Organisator in vorderster Front mit dabei.

Mantafahren hat er in Höngen hoffähig gemacht. Er war auch Mitglied der legendären Tuppers und leidenschaftlicher Discobesucher im In- und Ausland, dabei lernte er Mia kennen.
Nach hartnäckigem Werben von Franz, gab Mia endlich nach.

So ist es ihnen bis heute wichtig, den Hochzeitstag, in einem würdigen Rahmen zu begehen. Sei es auch nur ein Ausflug ins Gartencenter mit anschließendem Brunch bei der SPD.

Beide sind Mitglied im Kegelclub der Selten Eins, gefühlte 50 Jahre besteht er schon.
Jährliches Highlight ist sicher der Pfingstausflug. Ist man Reif für die Insel – und hat man Lust geht es ab nach Buitelust.

Feste Größen sind Sie auch im Höngener Karneval, wobei Mia das Medium -Tetra Pack- immer besonders Werbewirksam einsetzt.
Mia, ist Mitglied der legendären Rasselbande, die bei den zurückliegenden Kappensitzungen zu den Highlights gehörten und über die Grenzen hinaus bekannt waren.

Sie überrascht aber immer wieder auch als Einzelkämpferin beim Höngener Straßenkarneval mit oder ohne Franz, natürlich Franz dann mit Irokessenperücke, mit aktuellen Themen – sege see.

Beide sind im Höngen Vereinsleben fest verwurzelt, wobei Mia bestens vernetzt ist. Sie braucht kein Notbook oder Wats Apps – ein Klappkalender tut es auch. Brauchen wir Email? Nein – Postits und Kugelschreiber reichen auch zur sicheren Datenübertragung.

Mia managt, so kann man sagen – ein besonders erfolgreiches Familienunternehmen, das haben die zurückliegenden Wochen gezeigt. Mann, drei Kinder, drei Schwiegerkinder, Enkelkind Janosch, Leni und der neue Schwimmingpool, den man in diesem Jahr, aufgrund der Reizüberflutung, noch nicht aufbauen konnte.

Doch nun wollen wir zum Ende kommen.

Bleibt wie ihr seid. Wir die Schützenbruderschaft, aber sicher auch alle Anwesenden, wünschen Euch für eure Regentschaft alles Gute.

Zum Abschluss wollen wir unser Königspaar hochleben lassen.

Das Königspaar
Es lebe Hoch: zum 1. Male hoch, zum 2. Male hoch und zum 3. Male hoch