Laudatio Königspaar 2015

Laudatio

auf das Königspaar

Franz und Mia Hensgens

Anno Domini 2015
Im 2. Pontifikat des Papstes Franziskus,
Heinrich Mussinghoff ist Bischof von Aachen
und Pastor Ralf Schlösser Präses der Bruderschaft.
Michael Gauck ist Präsident der Bundesrepublik Deutschland,
Bundeskanzlerin ist Angela Merkel,
Hannelore Kraft regiert das Land Nordrhein – Westfalen.
Bürgermeister der Gemeinde Selfkant ist Herbert Corsten.
Präsident Leo Keulen, Schützenmeister Berthold Conen,
Kassierer Franz Hensgens und Kommandant Karl-Heinz Welter führen die St. Johannes Baptist Schützenbruderschaft Höngen.

 

Im Jahre 1984 trat unser Schützenkönig Franz als Spätberufener in die Schützenbruderschaft ein. Nach dem letzten Schützenfest wechselte er in das Offizierscorps im Range eines Leutnants als Adjutant und nun, im Jahre 2015, konnte er zum zweiten Mal die Königswürde erringen.

Nachdem wir bei der letzten Laudatio die zurückliegenden Jahre betrachtet haben – wollen wir nun das letzte Schützenjahr in Angriff nehmen.

Franz als Kassierer war im letzten Jahr mit den Vorbereitungen für das anstehende Schützenfest eingespannt, wobei er immer auf die tatkräftige Unterstützung seiner Königin Mia zählen konnte.
Doch auch Privat musste noch einiges bewältigt werden. Ein neues Auto musste her – der Pool wurde vergrößert – im nächsten Jahr wird er wohl überdacht werden – Christina konnte auch ihre Zelte wieder in Höngen aufschlagen, wobei Franz mal wieder kräftig angepackt hat.
Der Hensgens Clan breitet sich somit im Zehntweg immer weiter aus.
Holly oder Bollywood lässt grüßen!!!

Die Königin war auch im letzten Jahr immer präsent. Man hat ja seine Repräsentationspflichten.
Jetzt weiss ich auch was ein Fazinator ist. Einfach fazinierend.
Getragen von unserer Königin und bestaunt beim Empfang der Ortsvereine anlässlich der Goldhochzeit von Peter und Gertrud Scheufens.
Der arme Toni der macht was mit!! Durch Mias spontanen Auftritt bei der Frauensitzung brachte Sie den gesamtem Programmablauf gewaltig ins wanken. Doch hier konnte Schwester Rosi die Wogen glätten.
Aber es sollte noch besser kommen. Quasie die Spitze des Eisberges – Die Rasselbande thront nun auf der Spitze des Vereinsbaums. Wer hätte das gedacht? Und das ganz umsesonst
Mia nutzte einen unbeobachteten Moment – Toni erholte sich vom Stress und Genoss eine leckere Grillwust, da plazierte sie die Rasselbande on Top – wo sie ihrer Meinung her hingehört „Ümer dobie wir wehte alles“

Bei den Vorbereitungen zum Schützenfest haben beide kräftig mit angepackt. Sei es  bei der Zeltdecko oder Franz als Kassierer mit seinem Bankenspekulanten um die Knete einzusacken!!!

Ups, in den letzten Wochen erhielten wir eine Einladung in Englisch.
Für unsere Altschützen nicht so ganz verständlich.

He did it again!

Wie sieht das eigentlich im nächsten Jahr aus, wenn es zur Errinnung der Kaiserwürde kommen könnte!!

Der Name Kaiser Franz, edel und Mia, dann mit Extentions – das passt schon.

Und die Einladung ?

Natürlich Ups, he did it – noch ens – again!

Doch nun wollen wir zum Ende kommen.

Bleibt wie ihr seid. Wir die Schützenbruderschaft, aber sicher auch alle Anwesenden, wünschen Euch für eure Regentschaft alles Gute.

Zum Abschluss wollen wir unser Königspaar hochleben lassen.

Das Königspaar
Es lebe Hoch: zum 1. Male hoch, zum 2. Male hoch und zum 3. Male hoch