Besuch des Belgischen Convents zur Vorbereitung 2. Internationales Schützentreffen

Um die “ Brabantische Königswürde „

 

Antwerpen

Im Rahmen des Ostereierschießens konnte man am Wochenende vor Ostern den Vorstand des Belgischen Convents in der Sint Jan Schützenhalle zum Frühstück begrüssen, mit dem man an diesem Sonntagmorgen die Einzelheiten für das Freundschafttreffen absprach und die Örtlichkeiten, für die einzelnen Schießwettbewerbe, besichtigte.

Kirmes in Höngen wird zum besonderen internationalen Festtag

 

Höngen: In Verbindung mit der Prunkkirmes, die in Höngen vom 01. – 03. Juni 2002 gefeiert wird, richtet die St. Johannes Baptist Schützenbruderschaft nach 1990 ihr zweites Internationales Freundschaftstreffen aus, wo man Bruderschaften und Gilden aus Frankreich, Belgien den Niederlanden und natürlich aus Deutschland erwartet.

Samstags werden die ersten Gäste erwartet, wobei nach dem Aufzug durch Groß- und Kleinwehragen die Tanzkapelle Four Stripes für Stimmung in der Sint Jan Schützenhalle sorgen wird. Die Gildemesse, die einzelnen Schießwettbewerbe mit dem Wettstreit um die Belgische Königswürde und der Festaufzug durch Höngen werden die Höhepunkte am Kirmessonntag.

Bogen 1759 und SpannerHistorische Armbrust

Der Kontakt mit dem Confent der sich aus der Confereratie der Schützengilde entwickelt hat, ist eigentlich einem Zufall zu verdanken. Mitte der achziger Jahre machte der Lions Club eine Informationsfahrt entlang der Grenze und kehrte zum Mittagessen in den Gasthof Peters ein. Dabei erregte eine an der Wand hängende Armbrust, mit der die Schützenbruderschaft nach dem Krieg ihren König ermittelt hatte, die Neugier eines belgischen Mitgliedes, dass über den damaligen Besitzers des Gasthofes Peters, Josef Peters Kontakt zum Kommandanten der Schützenbruderschaft, Lambert Spykers, bekam. Der wiederum knüpfte die Verbindung zum Generalsekretär der Konvention der Schützengilden, Marc de Schrijver.

IMG_2432Marc de Schrijver – der Wegbereiter der Partnerschaft ( 2009 verstorben )  
Ere-Stadhouder/  Gezworen/Gezel/ 
medestichter/doctorandus

IMG_2449

Jan Mootgard  ( Crans Antwerpen )

Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine enge Freundschaft zwischen der St. Johannes Baptist Schützenbruderschaft und der Konvention, zumal inzwischen in Höngen das Kleinkalibergewehr, mit dem bislang der Schützenkönig geschossen wurde, wegen der immer strenger werdenden Auflagen gegen die Armbrust getauscht wurde, wo mittlerweile auch an den belgischen Schießwettbewerben an den Start geht.

Internationalen Freundscaftstreffen, Hongen 2002 056Jan beim Hochmastschiessen

Internationalen Freundscaftstreffen, Hongen 2002 017

Balancebogenschiessen

Ebenfalls nahmen die belgischen Gäste am traditionellen Ostereierschießen teil. Hier wurden drei Diziplinen angeboten. Luftgewehr mit Biathlon, Armbrust und Kleinkaliber sowie die Dorfmeisterschaft als Triathlon. Hier ging es darum an den beiden Tagen den Schießsport der Höngener Bevölkerung und die Leistungsfähigkeit der Schützenbruderschaft, so Schützenmeister Berthold Conen, näher zu bringen. Die zahlreichen Aktivitäten des Vereinsleben wurde hier durch eine Bilderausstellung dokomentiert. Besonders stolz sei man darauf, das die Schülermannschaft die Dekanatsstandarte und den Dekanatswanderpokal beim diesjährigen Dekanatsjungschützentag in Breberen erringen konnten. In den Rundenwettkämpfen und bei der Bezirkmeisterschaft konnte man in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben ebenfalls vordere Plätze erringen. Die gute Jugendarbeit zeige nun langsam ihre Früchte. Mit der Resonance beim Ostereierschießen konnte man recht zufrieden sein, wobei 2000 Eier den Besitzer wechselten. Dorfmeister wurde Thomas Geradts.